Ich fühle nichts. Es ist eine innere Leere. Aber es ist keine Gleichgültigkeit. Irgendwie liegt eine tiefe Verzweiflung darin.

(Quelle: namethelifedeath, via gewitternebel)

Und du merkst immer mehr, dass du gar nicht mehr wirklich lebst.

Irgendwann bin ich dann irgendeine aus irgeneinem Jahr, die du mal gekannt hast

(via gewitternebel)

,,

Es war einmal ein junges Paar. Sie Suizid gefährdet und er ist ihr erster freund und Hals über Kopf verliebt. Eines Tages trafen sie sich an ihrem lieblingsort auf einer Autobrücke über Bahngleisen. Sie standen dort und sie gestand ihm, dass sie springen wird. Er sagte nur eins:„warte kurz. Ich schreibe jetzt eine SMS und die darfst du erst lesen wenn du es da unten liegst und überlebt hast” sie meinte daraufhin dass sie es nicht überleben wird, und wenn doch dann bleibt sie liegen und ein Zug wird sie überfahren. Sie kletterten beide über das Geländer und standen nun dort. Sie küssten sich ein letztes mal und er merkte wie sie langsam zur Seite kippte. Er musste ihr vorher Versprechen nicht zu springen. Als sich ihre beiden Lippen gerade trennten, sprang er jedoch hinterher und stieß sich ab , damit er schneller fällt als sie. Im vorbeifallen ergriff der Junge das Mädchen, dass seine große liebe ist und zog sie über sich, so dass er unter ihr aufschlug und ihren Fall so etwas abfederte. Nun lagen sie unten auf den Gleisen. Sie liegt auf ihrem Toten freund und lebte. Auf der Stelle fing sie an zu weinen. Sie weinte und weinte. Sie wollte nicht dass ein Zug über ihn fährt und Zug seinen toten Körper von den Schienen. Sie erinnerte sich was er ihr sagte als sie oben standen. „lies die SMS erst wenn du unten liegst und überlebt hast” schnell nahm sie ihr Handy dass nahezu unversehrt war und las die SMS: „Mein Schatz. Da du diese SMS liest gehe ich davon aus dass du überlebt hast und ich wahrscheinlich nicht. Doch trotzdem möchte ich dir noch eins sagen, was du dir bitte für immer merken sollst: ich bin dafür gestorben dass du Leben kannst. Bitte sorge dafür, dass mein Tod nicht umsonst war. Bitte lebe dein Leben so lange es geht. Stirb bitte an Altersschwäche und nicht an deinen Gedanken. Ich liebe dich und werde es immer tun”. Sofort brach das Mädchen wieder in Tränen aus. Sie ging auf das versprächen ein und sorgte dafür, dass sein Tod nicht umsonst war. Sie lebte bis zu ihrem 97. Lebensjahr, aber liebte niemehr jemanden so sehr wie ihren ersten freund…

(via mj5199achfuck)

Omg ich heul gleich

(via kaelter-als-der-winter)

Pipi in den Augen lässt grüßen

(via nurwieeinevonvielen)